Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Finaler Streckenverlauf - Brückenlauf des ASV Köln 2019
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> DKV Brückenlauf >> Artikel

06.09.2019  

 
 

Streckenänderungen aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Mülheimer Brücke
 
Am Donnerstag wurde die Laufstrecke zum diesjährigen Brückenlauf des ASV Köln von einem Expertenteam vor Ort nochmal final inspiziert. Zuerst die gute Nachricht - der Lauf ist von der Stadt Köln und dem Leichtathletikverband genehmigt. Er kann somit wie geplant stattfinden.
 
Aufgrund der Sanierungsarbeiten an der Mülheimer Brücke gibt es im Vergleich zu den Vorjahren zwei gravierende Änderungen. Somit wird nicht vom Rheinufer aus über die steile Treppe hinauf zur Brücke, sondern in einem großen Bogen über die Autorampe hinauf gelaufen. Erstmalig wird somit nicht über den Fußgängerweg, sondern über die Fahrbahn selbst über die Brücke gelaufen. Hierfür wird eigens für die Läufer die Brücke in Fahrtrichtung Mülheim von 10:00 bis 12:30 Uhr die Fahrspur gesperrt sein. Am anderen Ende der Brücke geht es diesmal bis zum Ende, die Treppe hinunter und über die Bachstraße zurück Richtung Rheinufer. Aufgrund der Änderungen wird die Strecke rund 1,4km länger als vor zwei Jahren sein.
 
Darüber hinaus gibt es an ein paar Stellen Verbesserungen, bzw. Erleichterungen. So wird z.B. bei Rheinkilometer 691 vom Rheinufer nicht mehr über die Treppe zum Damm, sondern über die Fahrradrampe hoch gelaufen.
 
Den Streckenplan muss natürlich niemand auswendig lernen. Die Teilnehmer werden durch Absperrgitter, Pylonen und Absperrband selbsterklärend vom Start aus bis ins Ziel geführt. Es empfiehlt sich dennoch, sich im Vorfeld mit dem Verlauf vertraut zu machen, so weiß man wo und was auf einen zu kommt.
 
6 Brücken werden überquert
 
Es sind übrigens, streng genommen 6 Brücken, die überquert werden. Da währen die Drehbrücke am Schokoladenmuseum, die Severinsbrücke, Hohenzollenbrücke, Mülheimer Brücke, die kleine Brücke, die den Parkplatz an der Claudius-Therme mit dem Rheinpark verbindet, die Deutzer Brücke und dann ein zweites Mal die Drehbrücke am Schokoladenmuseum.

Hier nun der finale Streckenplan:












__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben